Mein Warenkorb

Rigevidon

Ab 50,99 €
Auf Lager
SKU
Rigevidon
Next Day Delivery

Lieferung am nächsten Tag

Kostenlose Lieferung per DHL

Free Prescription

Kostenlose Konsultation

Bei internem EU-Arzt

No fees

Keine versteckten Gebühren

Echtes Markenmedikament

Discreet packaging

Diskrete Verpackung

Sicher & vertraulich

Rigevidon

Was ist Rigevidon?

Rigevidon ist eine kombinierte hormonelle Verhütungspille. Verhütungsmittel werden verwendet, um eine Schwangerschaft zu verhindern. Es gibt zwei Hauptarten der Empfängnisverhütung - hormonelle Methoden und Barrieremethoden wie Kondome.

Rigevidon ist ein verschreibungspflichtiges Medikament. Sie müssen ein Rezept haben, bevor Sie es kaufen. Alternativ können wir Ihnen dieses Arzneimittel nach einer kurzen Online-Konsultation verschreiben. Kontaktieren Sie uns, um mehr zu erfahren.

Die Wirkstoffe sind Levonorgestrel und Ethinylestradiol. Weitere Informationen finden Sie in der Packungsbeilage .

So funktioniert es

Rigevidon enthält Levonorgestrel und Ethinylestradiol, synthetische Versionen der weiblichen Sexualhormone Progesteron und Östrogen. Es ahmt die Wirkung dieser Hormone im Körper nach.

Diese Hormone verhindern, dass Sie schwanger werden, indem Sie auf drei Arten arbeiten:

  • Indem Sie den Körper davon überzeugen, dass bereits ein Eisprung stattgefunden hat, stoppen Sie die Freisetzung des Eies.
  • Indem Sie die Flüssigkeit in Ihrem Gebärmutterhals verdicken, damit es für Spermien schwieriger wird, auf dem Weg zu einem Ei durchzugehen.
  • Indem Sie die Qualität der Gebärmutterschleimhaut so verändern, dass sie nach der Befruchtung für ein Ei weniger empfänglich ist.

Bevor Sie es einnehmen

Verwenden Sie Rigevidon nicht, wenn Sie allergisch gegen Levonorgestrel, Ethinylestradiol oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind. Eine vollständige Liste der Inhaltsstoffe finden Sie in der Packungsbeilage.

Rigevidon wirkt als Verhütungsmittel, kann aber sexuell übertragbare Infektionen (STIs) nicht verhindern. Zum Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten sollten alternative empfängnisverhütende Maßnahmen angewendet werden, wie z. B. die Verwendung eines Kondoms.

Bevor Sie mit der Einnahme von Rigevidon beginnen, sollten Sie Ihren Arzt über familiäre Probleme und Ihre persönliche Krankengeschichte informieren. Verwenden Sie Rigevidon nicht, wenn Sie jemals ein Blutgerinnsel hatten, insbesondere in einem Blutgefäß in Ihren Beinen, Ihrer Lunge oder anderen Organen. Rigevidon kann zusammen mit anderen Antibabypillen das Risiko für ein Blutgerinnsel leicht erhöhen. In seltenen Fällen kann ein Blutgerinnsel Gefäße verstopfen und schwerwiegende gesundheitliche Probleme verursachen. Ihr Risiko ist möglicherweise höher:

  • Wenn Ihr BMI über 30 liegt
  • Wenn Sie eine Familiengeschichte mit Blutgerinnseln haben
  • Wenn Sie über 35 Jahre alt sind

Wenn Sie Diabetiker sind, ist Ihr Risiko ebenfalls leicht erhöht, da dies Ihr Risiko für Bluthochdruck und Blutgefäßschäden erhöhen kann. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um weitere Ratschläge zu erhalten.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass die Anwendung von Rigevidon das Risiko für eine Herzerkrankung erhöhen kann, auch wenn es sehr gering ist. Dieses Risiko kann sich erhöhen, wenn Sie rauchen, übergewichtig sind und älter als 35 Jahre sind.

Kombinierte orale Kontrazeptiva wie Rigevidon sind mit einem geringen Anstieg des Brustkrebsrisikos verbunden. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Brüste selbst überprüfen und Ihrem Hausarzt alle Klumpen melden. Möglicherweise möchte Ihr Arzt regelmäßigere Untersuchungen bei Ihnen durchführen, während Sie eine kombinierte orale Verhütungspille einnehmen.

Rigevidon wird zur Verhinderung einer Schwangerschaft angewendet und sollte nicht während der Schwangerschaft angewendet werden. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Sie während der Einnahme von Rigevidon schwanger werden. In diesem Fall beenden Sie die Einnahme und wenden sich sofort an Ihren Arzt. Es wird auch empfohlen, dass stillende Frauen dieses Medikament erst nach dem Absetzen einnehmen.

Rigevidon kann mit anderen Medikamenten interagieren. Nehmen Sie es nicht ein, bevor Sie mit einem Arzt gesprochen haben, wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen:

  • Arzneimittel gegen Epilepsie, einschließlich Primidon, Phenytoin oder Phenobarbital
  • Arzneimittel zur Behandlung von HIV, einschließlich Ritonavir und Efavirenz
  • Arzneimittel zur Behandlung einer Infektionskrankheit wie Griseofulvin
  • Arzneimittel zur Behandlung von Bluthochdruck wie Bosentan

Dies ist keine vollständige Liste der Warnungen und Interaktionen. Eine vollständige Liste finden Sie in der Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt um Rat.

Dosierungsanleitung

Nehmen Sie dieses Arzneimittel genau nach Anweisung Ihres Arztes ein. Überschreiten Sie niemals die angegebene Dosis. Wenn Sie sich in irgendeiner Weise nicht sicher sind, wie Rigevidon einzunehmen ist, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Rigevidon wird in einer Kalenderverpackung mit 21 Tabletten pro Streifen geliefert, die jeweils mit einem Wochentag gekennzeichnet sind. Nehmen Sie jeden Tag eine Tablette zur gleichen Zeit ein, bis der Streifen fertig ist. Sie haben dann 7 pillenfreie Tage, bevor Sie mit dem nächsten Streifen beginnen. Wenn die Pille ordnungsgemäß eingenommen wurde, sind Sie während der 7-tägigen Pause weiterhin vor einer Schwangerschaft geschützt. Jede Tablette sollte unzerkaut mit viel Wasser geschluckt und nicht gekaut oder zerbrochen werden.

Wenn Sie geboren haben und nicht stillen, können Sie am 21. Tag nach der Geburt mit der Einnahme von Rigevidon beginnen. Verwenden Sie in den ersten sieben Tagen nach dem Start zusätzliche Verhütungsmittel wie ein Kondom.

Lagern Sie Rigevidon an einem kühlen, trockenen Ort, frei von Hitze und Feuchtigkeit. Bewahren Sie es außerhalb der Reichweite von Kindern auf.

Häufige Nebenwirkungen von Rigevidon

Wie alle Arzneimittel kann Rigevidon Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Häufige Nebenwirkungen können sein:

  • Bauchschmerzen
  • Scheidenpilz
  • Regelblutung oder Durchbruchblutung
  • Unregelmäßige braune Flecken auf der Haut
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Kopfschmerzen oder Migräne

Wenn Nebenwirkungen anhalten oder Sie betreffen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Rigevidon kann schwerwiegendere Nebenwirkungen verursachen. Diese sind selten, aber wenn Sie sie bemerken, brechen Sie die Einnahme von Rigevidon ab und wenden Sie sich an Ihren Arzt:

  • Lebertumoren
  • Lupus
  • Gelbsucht
  • Entzündung der Bauchspeicheldrüse und des Darms
  • Bauchkrämpfe

Rigevidon kann schwerwiegende allergische Reaktionen hervorrufen. Dies ist sehr selten, aber wenn Sie eine allergische Reaktion verspüren, müssen Sie sofort einen Notarzt aufsuchen. Folgende Symptome treten auf:

  • Nesselsucht oder Nesselausschlag
  • Atembeschwerden
  • Hautausschlag
  • Schwellung von Lippen, Zunge, Mund oder Rachen

Diese Liste ist nicht vollständig und Sie sollten Ihren Arzt oder die ] Patienten Informationsbroschüre lesen , wenn Sie besorgt sind.


Häufig gestellte Fragen

Was passiert, wenn ich Rigevidon absetze?

Sie können die Einnahme von Rigevidon jederzeit abbrechen, auch wenn Sie keinen Schutz vor Verhütungsmitteln haben und eine alternative Verhütungsmethode erforderlich ist. Wenn Sie nicht schwanger werden möchten, fragen Sie Ihren Arzt nach weiteren zuverlässigen Methoden zur Empfängnisverhütung.

Kann ich das Arzneimittel während der Schwangerschaft einnehmen?

Nein. Dieses Produkt ist nicht für Schwangere oder Stillende geeignet.

Kann ich trotzdem Alkohol trinken?

Ja. Während der Anwendung von Rigevidon können Sie weiterhin Alkohol trinken.

Was mache ich, wenn ich mich übergeben muss?

Wenn Sie sich innerhalb von 3 Stunden nach Einnahme einer Tablette übergeben, entnehmen Sie so bald wie möglich eine weitere Tablette aus einem Reservestreifen. Dies liegt daran, dass die Wirkstoffe möglicherweise nicht vollständig absorbiert wurden.

Was passiert, wenn ich die Einnahme von Rigevidon vergesse?

Wenn Sie 1 Tablette versäumt haben oder 1 Tag zu spät mit einer neuen Packung begonnen haben, sind Sie immer noch vor einer Schwangerschaft geschützt. Wenn Sie mehr als eine Pille versäumt haben oder eine neue Packung später begonnen haben, als Sie sollten, sollten Sie Ihre versäumte Pille sofort einnehmen, auch wenn dies bedeutet, dass Sie zwei an einem Tag einnehmen. Nutzen Sie dann Ihren Pillenblister wie gewohnt. Dies kann Ihren Schutz beeinträchtigen. Daher sollte Sie in den nächsten 7 Tagen ein Barriere-Verhütungsmittel anwenden.

Was passiert, wenn ich zu viel nehme?

Wenn Sie zu viel einnehmen, ist es unwahrscheinlich, dass Sie Schaden erleiden, obwohl bei Ihnen möglicherweise vermehrte Nebenwirkungen auftreten. Fragen Sie Ihren Arzt um Rat.

Weitere Informationen
Dosierungsanleitung Nehmen Sie 21 Tage lang jeden Tag zur gleichen Zeit eine Tablette ein. Dann haben Sie sieben pillenfreie Tage.